Christoph Hesse
Architekt und Stadtplaner BDA

 

Über

Christoph Hesse erhielt ein Diplom in Architektur von der ETH Zürich und einen Master in Architektur und Städtebau mit Auszeichnung von der Harvard University Graduate School of Design. 2010 wurde Christoph Hesse in die Architektenkammer Hessen aufgenommen (AKH #19002) und gründete das Büro ChristophHesseArchitekten in Korbach. 2018 wurde eine weitere Niederlassung in Berlin eröffnet. Christoph Hesse ist seit 2019 Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA. Er lehrte als Gastdozent, Assistenzprofessor und Gastprofessor an der ETH Zürich, der Harvard University, der Ho-Chi-Minh-Universität für Architektur in Saigon, der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Kassel.

 

Ausbildung

2007 – Master in Architektur und Städtebau, mit Auszeichnung  – Harvard University, Graduate School of Design, Cambridge, USA

2006 – Gaststudium am MIT Massachusetts Institute of Technology, School of Architecture and Planning, Cambridge, USA

2004 – Diplom in Architektur, Dipl. Arch. ETH, mit Auszeichnung – ETH Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule, Zürich , Schweiz

 

Berufserfahrung

2019-2020 – Jurymitglied DAM Preis 2020 – Deutsches Architektur Museum

2019 – Berufung in den Bund Deutscher Architekten BDA

2018 – Eröffnung eines Zweigbüros in Berlin

2017 – Gründung von „Ways of Life“, einem Gemeinschaftsprojekt von 20 internationalen Architekten auf der Halbinsel Scheid im Edersee (Co-Kurator: Neeraj Bhatia)

2010 – Aufnahme in die Architektenkammer Hessen und Gründung von Christoph Hesse Architekten in Korbach

 

Lehre und Forschung

2017-2018 – Lehrbeauftragter an der Universität Kassel – Fachbereich für Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung
Lehrstuhl für Entwerfen im städtebaulichen Kontext

2012- Assoziierter Stadtforscher an der Internationalen Akademie Berlin (INA) Institut GLOBUS (Global Urban Studies) in Kooperation mit der Cairo University, Forschungsprojekt: Städtbauliche Aufwertung des Stadtteils Imbaba in Kairo / ÄgyptenAuftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung / Egyptian-German Research Fund

2012-2014 – Gastprofessor für Städtebau im Mundus Urbano Programm an der TU Darmstadt – TU Darmstadt, UPMF Grenoble, UIC Barcelona, Torre Vergate Rome

20012-2013 – Forscher und Berater im Auftrg der Vereinten Nationen (UN)  Programm: UN-Habitat, United Nation Human, Settlements Programme, Nairobi / KenyaProjekt: Module Development for the United Nations Cities and Climate Change Academy

2009-2013 – Forscher und Berater im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) – Programm: Future Megacities Programme (Koordination: DLR Bonn, BTU Cottbus), Projekt: Megacity Resaerch Project Ho Chi Minh City (Saigon) / Vietnam

2008-2009 – Forscher und Berater im Auftrag der Europäischen Union (EU) – Programm: Urban Environmental Planning Programm UEPP, Projekt: Academic curriculum development for Ho Chi Minh City University of Architecture

2007-2013 – Assistant Professor an der TU Darmstadt – Fakultät für Architektur und Städtebau, TU Darmstadt

2007 – Gastdozent an der Harvard University Summer School, Graduate School of Design, Cambridge / USA

2006-2007 – Teaching Fellow and Teaching Assistant an der Harvard University – Harvard University, Graduate School of Design, Cambridge / USA

2003 – Teaching Assistant an der ETH Zürich – ETH Zurich, Swiss Federal Institute of Technology, Zurich / Schweiz

 

Akademische Auszeichnungen

2007 – Abschluss mit Auszeichnung -Harvard University – Graduate School of Design 

2007 – Internationaler Mitarbeiterpreis – Harvard University – Graduate School of Design 

2006 – Internationaler Mitarbeiterpreis – Harvard University – Graduate School of Design

2006 – Gerald D. Hines Studentenwettbewerb, St. Louis – Urban Land-Institution Washington D.C.: Finalist – Gerald D. Hines City 

2006 – Stipendium für Studium an der Harvard University – Fulbright-Commission, Berlin 

2006 – Stipendium für Studium an der Harvard University – Studienstiftung des Deutschen Volkes, Bonn

2006 – Stipendium für Studium an der Harvard University – Charles William Holzer- Stiftung, Harvard  

2005 – Stipendium für Studium an der Harvard University – Deutscher Akademischer Austausch Dienst, Bonn

2005 – Stipendium für Studium an der Harvard University – Haniel Foundation, Duisburg 

2004 – Reisestipendium für China Exkursion – Erich-Degen-Stiftung, ETH Zurich – Auszeichnung für Studienabschluss

2000 – Stipendium für Studium an der ETH Zürich – Deutscher Akademischer Austausch Dienst, Bonn